Hörlitz
unser liebenswertes Dorf in der Gemeinde Schipkau

IG Lärmschutz Lausitzring

Auf dieser Seite stellt euch die IG Lärmschutz Lausitzring aktuelle Informationen zum "Bebauungsplan Nr. 1-2022 Sondergebiet DEKRA" zur Verfügung.


Für den Inhalt ist ausschließlich die IG Lärmschutz Lausitzring verantwortlich. 

14. März 2022 

seenluft24 - DER TAG | die Nachrichten vom 14.03.2022

Hörlitz, 08.03.2022

Lärm geplagte Bürger der Gemeinde Schipkau 

Im Amtsblatt für die Gemeinde Schipkau, Nr.1, vom 19.02.2022 wurde die Aufstellung des Bebauungsplans Nr.1-2022 „Sondergebiet DEKRA Testzentrum Mobilität der Zukunft BA 1 Citykurse bekannt gemacht und ebenso über die öffentliche Auslegung des Bebauungsplans Nr.1 -2022 „Sondergebiet DEKRA Testzentrum Mobilität der Zukunft BA1 Citykurse“ berichtet.

In diesem Ba1 soll mit der Neuaufstellung des Bebauungsplanes eine Nutzungserweiterung der Lausitzring Parkplätze 1 und 2, hin zu einen Testgelände mit neuen Straßen, ohne jegliche Nutzungseinschränkungen, durch die Gemeindevertreter der Gemeinde Schipkau genehmigt werden. Dies ist verbunden mit einer für die Anwohner wesentlichen Erhöhung, einer dann möglichen, zusätzlich zum Lausitzring dauerhaften Lärmbelästigung, Tag und Nacht, ohne Pause. Eine Genehmigung für einen Dauerlärm in der bisher vor allem von Hörlitzer Anwohnern bekannten, belästigenden Lautstärke vom Lausitzring, zusätzlich mit angeblich kurzzeitlichen Geräuschspitzen von plus 30 dB(A), also 95 dB(A).

Spontan haben sich Anwohner von Hörlitz in einer WhatsApp Gruppe „IG Lärmschutz Lausitzring“ zusammengetan. Es ist wichtig auf die Pläne der DEKRA im Detail aufmerksam zu machen. Ein Lärmschutz vor den neuen, zusätzlichen Fahrzeug-/Straßenlärm von diesen Teststraßen ist für Hörlitz, laut einer Prognose der Geräuschimmissionen (von DEKRA beauftragt), nicht nötig. Warum werden dann aber angeblich nicht erreichbare 65 dB(A) (höchstzulässige Beurteilungspegel) an den Immissionsorten, z.B. Hörlitz Grenzstr., in dem BA zur Genehmigung festgelegt.

Viele Hörlitzer Einwohner sind alarmiert und besorgt. Daher war am Montag, 07.03.2022, die Bürgersprechstunde unseres Hörlitzer Ortsvorstehers Thomas Nützsche sehr stark besucht. Hier wurden erste Fragen gestellt, Ängste vor neuem Lärm- Dauerlärm- wenn so genehmigt, geäußert.

Am Sonntag, 13.03.2022 findet um 15 Uhr im Kulturhaus Hörlitz eine Informationsveranstaltung durch Mitglieder der „IG Lärmschutz Lausitzring“ statt. Wir wollen sachlich über die Pläne der DEKRA informieren und über die für die Gemeinde Schipkau, insbesondere die für Hörlitz dann möglichen, neuen, zusätzlichen Lärmbelästigungen sprechen.
Wir informieren über die rechtliche Möglichkeit durch persönlichen, schriftlichen Widerspruch gegen einzelne Punkte des vorliegenden Bebauungsplanes Einspruch zu erheben. Begründete Einsprüche, welche alle Gemeindevertreter der Gemeinde Schipkau bewegen sollen, im Sinne und zum Wohle der Einwohner unserer Gemeinden zu entscheiden. Es ist notwendig der DEKRA eine Genehmigung für diesen BA1, ohne nötige Nachbesserungen, heute zu verwehren. Nachbesserungen zu den Lärmimmissionsobergrenzen, Festlegungen zu konkreten Lärmschutzmaßnahmen für Hörlitz, zu Betriebszeiten und den Ausschluss einer denkbaren Mitnutzung der neuen Teststraßen in Rennen des Lausitzringes. 

Wir wollen ein faires Miteinander und ein Leben ohne zusätzlichen, vermeidbaren Lärm rund um das Gelände des Lausitzringes.